Neuigkeit

Ride2Autonomy geht zu Ende

17.01.2023

Das von der EU finanzierte R2A-Projekt mit einem Konsortium von 18 Partnern befasste sich mit der Demonstration von AV-Shuttles in verschiedenen europäischen Städten mit dem Ziel einer besseren Integration von AVs in das derzeitige Verkehrssystem, was zu einem gesünderen, sichereren, besser zugänglichen und kosteneffizienten bedarfsgerechten Verkehrssystem führen soll.

Zu den erreichten Meilensteinen des Projekts gehören die Entwicklung von Leitlinien für die Einbeziehung von Interessengruppen und Bürgern, die Politikgestaltung, die Mobilitätsplanung für kooperative, vernetzte und automatisierte Mobilitätslösungen (CCAM) und Geschäftsmodelle. Weitere Meilensteine waren:

  • Bestandsaufnahme von Governance-Modellen für verschiedene geografische Kontexte
  • Aufklärungskampagnen zur Förderung der Nutzerakzeptanz durch Veranschaulichung der Erfolgsfaktoren in den Testgebieten
  • Informationen über technische Anwendungsfälle mit der Erstellung von skalierbaren Toolbox-Modellen für die Umsetzung sowie die Erstellung eines Leitfadens für die gewonnenen Erfahrungen in allen EU-Sprachen.

 

Verbundene Projekte

Ride2Autonomy

weitere Informationen

Daniel Franco

+49 221 6060 55 23

d.franco@rupprecht-consult.eu

Sounak Bandyopadhyay

+49 221 6060 55 10

s.Bandyopadhyay@rupprecht-consult.eu