Projektdetails

CiViTAS METEOR

Überprüfung, Evaluierung und Verbreitung der Ergebnisse der CiViTAS I-Initiative

Projektdetails

Dauer 01/2001 - 06/2006

Website http://www.civitas-initiative.org

Koordinator NEA Transport Research and Training, Rijswijk, Niederlande

Projektziele

METEOR war das Förderprojekt der Europäischen Kommission CIVITAS I Initiative. Die CIVITAS-Initiative zielt auf einen entscheidenden Durchbruch von radikal integrierten, nachhaltigen städtischen Verkehrsstrategien ab. Die sogenannten "Demonstrationsprojekte" haben einen direkten Einfluss auf das Wohlergehen der europäischen Stadtbewohner:innen. METEOR wurde als Begleitmaßnahme entwickelt, um die Demonstrationsprojekte in 19 europäischen Großstädten zu unterstützen, zu überprüfen und zu evaluieren, die europäische Verbreitung zu organisieren und auf "Multiplikatoreffekte" zu bauen. Eine Kernleistung von METEOR war die Unterstützung aller an der CIVITAS-Initiative beteiligten Einheiten. Dazu gehören die Europäische Kommission, die an den Demonstrationsprojekten beteiligten Partner sowie Akteure auf nationaler Ebene und die Wissenschaft. Außerdem leistete METEOR eine unabhängige Verfolgung und Bewertung, einschließlich einer Überprüfung auf Grundlage eines soliden methodischen Ansatzes, der auf dem neuesten Stand der Technik beruht und das Know-how auf dem Gebiet der Bewertung durch Sachverständige bereichert. Die Auswirkungen der CIVITAS-Ebene wurden analysiert und es wurden klare Empfehlungen und Inhalte für die Bewerbung abgeleitet, um eine möglichst großen Nutzen der erfolgreichen Ergebnisse der Demonstrationsprojekte zu gewährleisten.

Ergebnisse

Die Hauptergebnisse von METEOR waren:

  • Szenariobeschreibungen für CIVITAS-Standorte, die die Entwicklungsperspektiven in einem "Do-nothing"-Szenario aufzeigen;
  • Projektmonitoring inklusive Deliverable Review;
  • Analyse von radikalen Strategien mit Fokus auf integrierte Aspekte und Beziehungen zwischen verschiedenen Maßnahmen innerhalb eines Projektes;
  • Evaluierung von Demonstrationsprojekten auf individueller Ebene;
  • kurz- und mittelfristige politische Empfehlungen zu den Komplementaritätsaspekten auf lokaler, regionaler, nationaler und EU-Ebene unter besonderer Berücksichtigung des Mehrwerts und der Rolle der EU-Dimension;
  • Verbreitung der CIVITAS-Initiative auf europäischer Ebene, einschließlich der Einrichtung des CIVITAS-Forums als Kerninstrument.

Rolle von Rupprecht Consult

Wir waren für das Monitoring der Demonstrationsprojekte verantwortlich und haben maßgeblich die Evaluation koordiniert.

Kontaktinformationen

Jana Spille Rupprecht
02216060550
info@rupprecht-consult.eu

Projekt Partner

Alle Nachrichten zum Projekt

Keine Nachrichten verfügbar