Projektdetails

AIthena

Lösungen für vernetzte, kooperative und automatisierte Mobilität (CCAM) sind dank neuartiger künstlicher Intelligenz (KI) entstanden, die mit riesigen Datenmengen trainiert werden kann, um unter bestimmten Bedingungen Fahrfunktionen zu erzeugen, die besser sind als die eines Menschen. Allerdings ist die KI im Hinblick auf Erklärbarkeit, Schutz der Privatsphäre, Ethik und Verantwortlichkeit noch weitgehend unerforscht. Diese Merkmale werden die Grundlage für eine vertrauenswürdige KI bilden, ein neuartiges Paradigma, um KI im Betrieb vollständig zu verstehen und ihr zu vertrauen, während sie ihre Fähigkeiten zum Nutzen der Gesellschaft voll ausschöpft. AITHENA trägt zur Verbesserung der erklärbaren KI (XAI) in CCAM-Entwicklungs- und Test-Frameworks bei und erforscht die drei Hauptpfeiler der KI: Daten, Modelle und Tests.

AIthena

Projektdetails

Dauer 11/2022 - 10/2025

Website https://aithena.eu/

Koordinator FUNDACION CENTRO DE TECNOLOGIAS DE INTERACCION VISUAL Y COMUNICACIONES VICOMTECH (VICOM)

Projektziele

AIthena hat sich zum Ziel gesetzt, vertrauenswürdige, erklärbare und verantwortliche CCAM-Technologien zu entwickeln und CCAM-Entwicklern eine Anleitung an die Hand zu geben, um sicherzustellen, dass die von ihnen entwickelten CCAM-Funktionen die Bedürfnisse der Menschen in den Mittelpunkt stellen.

Ergebnisse

Die Demonstratoren werden die AITHENA-Methode in vier Anwendungsfällen zeigen: 1) Wahrnehmung (was die KI wahrnimmt und warum), 2) Situationsbewusstsein (was die KI über die aktuelle Fahrumgebung, einschließlich des Fahrerzustands, versteht), 3) Entscheidungsfindung (warum eine bestimmte Entscheidung getroffen wird) und 4) Verkehrsmanagement (wie Anwendungen auf Verkehrsebene mit KI-gestützten Systemen auf Fahrzeugebene interagieren).

Es wird eine menschenzentrierte Methodik entwickelt, um die Dimensionen einer vertrauenswürdigen KI auf der Grundlage der Bedürfnisse, Bedenken und Erwartungen der Menschen an CCAM-Anwendungen abzuleiten. AITHENA wird eine Reihe von Indikatoren für erklärbare KI und eine Analyse vorschlagen, um Kompromisse zwischen diesen Dimensionen zu untersuchen.

Rolle von Rupprecht Consult

Rupprecht Consult leitet das Arbeitspaket 1, in dem es um die Methodik zur Unterstützung der Entwicklung und Erprobung von KI-basierten CCAM-Lösungen auf eine Weise geht, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Innerhalb dieser Aufgabe ist Rupprecht Consult auch für das Kapitel zur Bewertung von Ethik und Fairness bei der Entwicklung und Erprobung von KI-basierten CCAM-Funktionen verantwortlich. Rupprecht Consult ist auch federführend bei der Entwicklung von Lehren und politischen Empfehlungen.

Kontaktinformationen

Bonnie Fenton
+49 173 726 3681
b.fenton@rupprecht-consult.eu

Projekt Partner

Dokumente

Es sind noch kine Dokumente zum Projekt verfügbar.

Alle Nachrichten zum Projekt

Keine Nachrichten verfügbar