Neuigkeit

Nehmen Sie an der EU-Woche der Regionen teil: Der öffentliche Verkehr als Motor der Energiewende

05.10.2021

Wie können wir den Anteil der erneuerbaren Energien im Verkehrssektor erhöhen und welche Rolle kann der öffentliche Verkehr dabei spielen? Das ist unser Thema auf der #EURegionsWeek.Nehmen Sie an diesem coolen Online-Workshop von EfficienCE teil, 12. Oktober, 14:30-16:00 Uhr!

Im Gegensatz zum Rückgang der CO2-Emissionen in anderen Sektoren sind die Verkehrsemissionen nahezu konstant geblieben oder sogar gestiegen. Es ist allgemein bekannt, dass eine systemische Umgestaltung des Verkehrssektors erforderlich ist, indem politische Maßnahmen und Mechanismen eingeführt werden, die den Verkehr reduzieren, den Anteil umweltfreundlicher Verkehrsträger erhöhen und die Fahrzeugtechnologie verbessern. Dem öffentlichen Verkehr kommt hier eine Schlüsselrolle zu, indem er die Fahrten effizienter macht und die Elektrifizierung von Fahrzeugen und die Verwendung alternativer Kraftstoffe unterstützt. Die Frage, wie der ÖPNV aktiv zur Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien im elektrischen ÖPNV-Betrieb beitragen kann, wird jedoch nicht umfassend diskutiert. In dieser Sitzung werden wir Antworten auf diese Frage vorstellen, die auf Planungsstrategien und Pilotergebnissen des Interreg CE EfficienCE-Projekts basieren, und politische Empfehlungen geben. Die Veranstaltung wird moderiert von Dr. Wolfgang Backhaus (Leiter Team Kollektive & Intelligente Mobilität, Rupprecht Consult). Referenten sind:

  • Lukas Kerschhaggl (Energie- und Ressourcenmanagement von Gebäuden, Wiener Linien)
  • Kristina Haverkamp (Geschäftsführerin Deutsche Energie-Agentur GmbH, dena)
  • Marta Woronowicz (Projektmanagerin und Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit, PKT Gdynia)
  • Stefano Zenoni (Stadtrat für Umwelt und Mobilität, Stadt Bergamo)

Melden Sie sich hier an:

eu.app.swapcard.com/event/eu-regions-week/planning/UGxhbm5pbmdfNjMxMTY1

Verbundene Projekte

EfficienCE

weitere Informationen

Marlene Damerau

+49 221 6060 55 16

m.damerau@rupprecht-consult.eu

Ana-Maria Baston

+49 221 6060 55 27

a.baston@rupprecht-consult.eu

Gdynia feeds recuperated braking energy from trolleybuses into municipal e-cars