Kollektive und intelligente Mobilität

Referenzen

  • Konzepte und Business Cases zur Elektrifizierung und Automatisierung des ÖPNV
  • Kapazitätsaufbau für ÖPNV-Behörden und -Anbieter (z.B. Eco-Driving für saubere Fahrzeuge)
  • Empfehlungen für öffentliche Ladeinfrastruktur an multimodalen Knotenpunkten (z.B. Sustainable Transport Forum 2017)
  • Entwicklung von integrierten Elektromobilitätsstrategien für Smart Cities (z.B. Rostock 2015)
  • Entwicklung von Konzepten für multifunktionale Ladeinfrastruktur (z.B. ELIPTIC 2017)
  • Vernetztes und automatisiertes Fahren
  • Beratung von Stakeholdern für EU Strategieentwicklung zum vernetzten und automatisierten Fahren (z.B. automationsbereites Konzept)
  • Entwicklung einer Prioritätsliste für Intelligente Transportsysteme im Rahmen einer KfW Studie
  • Weichenstellung und Moderation von Automation Cities im Rahmen führender Konferenzen zu Automation in der EU und den USA (z.B. CIVITAS und POLIS Konferenzen, Automated Vehicle Symposium, Transport Research Board Meetings)

Kontakt

Treten Sie gerne direkt mit unserem Team Kollektive und Intelligente Mobilität in Kontakt via 

Dr. Wolfgang Backhaus

Kollektive und intelligente Mobilität

Unser Team Kollektive und Intelligente Mobilität unterstützt Städte und Regionen dabei, innovative und disruptive Technologien in ihre nachhaltigen städtischen Mobilitätsvisionen und –strategien zu integrieren. Als Change Agents und Vermittler neuer Technologien fördern und unterstützen wir die Einbindung neuer Trends wie Elektromobilität, Mobility as a Service (MaaS) oder vernetztem, automatisiertem Fahren in urbane Mobilitätsplanungsprozesse.

Mit Multi-Stakeholder-Ansätzen binden wir städtische Behörden, Verkehrsbetriebe, Industrie und Forschungseinrichtungen ein und entwickeln gemeinsam maßgeschneiderte Mobilitätslösungen. Wir bringen die neuesten Technologien aus der Forschung in die Praxis zu Tests und Demonstrationsprojekten in städtische Umgebungen. Durch Maßnahmen im Bereich Kapazitätsaufbau bereiten wir Städte und Regionen auf organisatorischen Wandel vor und unterstützen sie, die Herausforderungen zu bewältigen, die durch die Einführung neuer Technologien entstehen können.

Unser Team arbeitet außerdem im Bereich der Strategieentwicklung, Geschäftsmodellentwicklung, Wirkungsanalyse und Bewertung der Übertragbarkeit von Mobilitätslösungen sowie der Entwicklung von Prozessen und Werkzeugen zur Entscheidungsfindung bei der Planung kohlenstoffarmer Mobilitätssysteme.

 

Unsere Dienstleistungen

  • Beratung und Unterstützung von Kund:innen bei der Einbindung neuer Mobilitätstrends in Prozesse und Strategien nachhaltiger städtischer Mobilitätsplanung (SUMP), z.B. Integration von Automatisierung, Elektromobilität, Connected/Cooperative Intelligent Transport Systems (C-ITS), Mobility as a Service (MaaS), Shared Mobility und Konzepte für Big Data
  • Entwicklung von Prozessen und Instrumenten zur Unterstützung der Entscheidungsfindung für eine kohlenstoffarme und technologieorientierte Mobilitäts-/Verkehrsplanung
  • Kapazitätsaufbau für Behörden und Unternehmen des ÖPNV
  • Entwicklung von Konzepten, Business Cases und Modellen für die Elektrifizierung und Automatisierung des öffentlichen Verkehrs
  • Entwicklung von integrierten E-Mobilitätsstrategien und Konzepten für eine multifunktionale Ladeinfrastruktur
  • Bewertung der Auswirkungen und Übertragbarkeit von Technologien und neuen Mobilitätstrends
  • Entwicklung städtischer Mobilitäts-/Verkehrstrategien
  • Forschung, Analyse, Multi-Stakeholder-Beratung und Förderung zur Unterstützung der genannten Punkte

Kollektive und intelligente Mobilität

Unser Team Kollektive und Intelligente Mobilität unterstützt Städte und Regionen dabei, innovative und disruptive Technologien in ihre nachhaltigen städtischen Mobilitätsvisionen und –strategien zu integrieren. Als Change Agents und Vermittler neuer Technologien fördern und unterstützen wir die Einbindung neuer Trends wie Elektromobilität, Mobility as a Service (MaaS) oder vernetztem, automatisiertem Fahren in urbane Mobilitätsplanungsprozesse.

Mit Multi-Stakeholder-Ansätzen binden wir städtische Behörden, Verkehrsbetriebe, Industrie und Forschungseinrichtungen ein und entwickeln gemeinsam maßgeschneiderte Mobilitätslösungen. Wir bringen die neuesten Technologien aus der Forschung in die Praxis zu Tests und Demonstrationsprojekten in städtische Umgebungen. Durch Maßnahmen im Bereich Kapazitätsaufbau bereiten wir Städte und Regionen auf organisatorischen Wandel vor und unterstützen sie, die Herausforderungen zu bewältigen, die durch die Einführung neuer Technologien entstehen können.

Unser Team arbeitet außerdem im Bereich der Strategieentwicklung, Geschäftsmodellentwicklung, Wirkungsanalyse und Bewertung der Übertragbarkeit von Mobilitätslösungen sowie der Entwicklung von Prozessen und Werkzeugen zur Entscheidungsfindung bei der Planung kohlenstoffarmer Mobilitätssysteme.

 

Unsere Dienstleistungen

  • Beratung und Unterstützung von Kund:innen bei der Einbindung neuer Mobilitätstrends in Prozesse und Strategien nachhaltiger städtischer Mobilitätsplanung (SUMP), z.B. Integration von Automatisierung, Elektromobilität, Connected/Cooperative Intelligent Transport Systems (C-ITS), Mobility as a Service (MaaS), Shared Mobility und Konzepte für Big Data
  • Entwicklung von Prozessen und Instrumenten zur Unterstützung der Entscheidungsfindung für eine kohlenstoffarme und technologieorientierte Mobilitäts-/Verkehrsplanung
  • Kapazitätsaufbau für Behörden und Unternehmen des ÖPNV
  • Entwicklung von Konzepten, Business Cases und Modellen für die Elektrifizierung und Automatisierung des öffentlichen Verkehrs
  • Entwicklung von integrierten E-Mobilitätsstrategien und Konzepten für eine multifunktionale Ladeinfrastruktur
  • Bewertung der Auswirkungen und Übertragbarkeit von Technologien und neuen Mobilitätstrends
  • Entwicklung städtischer Mobilitäts-/Verkehrstrategien
  • Forschung, Analyse, Multi-Stakeholder-Beratung und Förderung zur Unterstützung der genannten Punkte

Referenzen

  • Konzepte und Business Cases zur Elektrifizierung und Automatisierung des ÖPNV
  • Kapazitätsaufbau für ÖPNV-Behörden und -Anbieter (z.B. Eco-Driving für saubere Fahrzeuge)
  • Empfehlungen für öffentliche Ladeinfrastruktur an multimodalen Knotenpunkten (z.B. Sustainable Transport Forum 2017)
  • Entwicklung von integrierten Elektromobilitätsstrategien für Smart Cities (z.B. Rostock 2015)
  • Entwicklung von Konzepten für multifunktionale Ladeinfrastruktur (z.B. ELIPTIC 2017)
  • Vernetztes und automatisiertes Fahren
  • Beratung von Stakeholdern für EU Strategieentwicklung zum vernetzten und automatisierten Fahren (z.B. automationsbereites Konzept)
  • Entwicklung einer Prioritätsliste für Intelligente Transportsysteme im Rahmen einer KfW Studie
  • Weichenstellung und Moderation von Automation Cities im Rahmen führender Konferenzen zu Automation in der EU und den USA (z.B. CIVITAS und POLIS Konferenzen, Automated Vehicle Symposium, Transport Research Board Meetings)

Kontakt

Treten Sie gerne direkt mit unserem Team Kollektive und Intelligente Mobilität in Kontakt via 

Dr. Wolfgang Backhaus

Referenzprojekte