Projektdetails

Urban Nodes

Die von der Europäischen Kommission (GD MOVE) in Auftrag gegebene Studie zur Verbesserung der Effizienz des Verkehrssystems in den städtischen Knotenpunkten des TEN-V-Kernnetzes hat wesentlich zur Weiterentwicklung der städtischen Dimension des transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN-V-Programm) beigetragen. 

Urban Nodes

Projektdetails

Dauer 11/2015 – 10/2016

Koordinator Rupprecht Consult GmbH (technische Koordination), PricewaterhouseCoopers Advisory S.p.A. (Italien) (Koordinator des Rahmenvertrags)

Projektziele

Übergeordnetes Ziel der Studie ist es, kostenwirksame Maßnahmen zur Verbesserung der Effizienz des Verkehrssystems in den städtischen Knotenpunkten des TEN-V-Kernnetzes zu ermitteln, um Empfehlungen zur Verbesserung und Wiederholung dieser Maßnahmen in den meisten der 89 europäischen städtischen Knotenpunkte zu erarbeiten.

Ergebnisse

Diese Studie wird die städtischen Knotenpunkte dabei unterstützen, wirksame Strategien und Maßnahmen zur Erfüllung ihrer Knotenfunktion im TEN-V zu ermitteln und die nationalen und EU-Entscheidungsträger für die Komplexität und die Auswirkungen der städtischen Entscheidungsfindung sowie für die Möglichkeiten eines politikgesteuerten Prozesses mit mehreren Interessengruppen für die effektive Entwicklung des TEN-V zu sensibilisieren. Die Empfehlungen werden die Frage beantworten, wie die identifizierten kosteneffizienten Maßnahmen in den vier Kernknoten weiter verbessert und auf andere Knoten repliziert werden können.

Rolle von Rupprecht Consult

Wir waren die technischen Koordinatoren und für die Qualitätskontrolle verantwortlich

Projekt Partner