Projektdetails

SUMPs für Lateinamerika

EUROCLIMA+ ist ein regionales Kooperationsprogramm zur Förderung einer klimaresistenten und nachhaltigen Entwicklung in 18 Ländern Lateinamerikas. Das Ziel ist derzeit die Entwicklung und Umsetzung von Anpassungs- und Minderungsstrategien für den Klimawandel in technischer und finanzieller Hinsicht zu unterstützen und gleichzeitig den politischen Dialog und die Klimaschutzmaßnahmen zu erleichtern. In diesem Rahmen soll das Projekt die Entwicklung einer nachhaltigen städtischen Mobilität in Lateinamerika durch direkte Unterstützung der lateinamerikanischen Partner und der GIZ bei der Entwicklung der EUROCLIMA+ Sustainable Urban Mobility Plans (SUMPs) in drei Pilotstädten unterstützen.

Die drei Beispielstädte sind Ambato (Ecuador), Antofagasta (Chile) und Guadalajara (Mexiko) sowie das EUROCLIMA+/MobiliseYourCity Forum für Planer:innen (CoP). 

SUMPs für Lateinamerika

Projektdetails

Dauer 06/2019 - 11/2020

Website http://euroclimaplus.org/movilidadurbana

Koordinator GIZ

Projektziele

Ziel des Projekts ist es, eine erfolgreiche Entwicklung von SUMPs in den drei Pilotstädten Lateinamerikas zu unterstützen, die technischen Kapazitäten zu stärken und den Wissensaustausch bei der Entwicklung von SUMPs und einer nachhaltigen städtischen Mobilität im Allgemeinen bei Entscheidungsträgern und Mobilitätsfachleuten in lateinamerikanischen Städten zu fördern.

Dazu gehört die spezifische Beratung für die Strukturierung des SUMP-Prozesses, die Planvorbereitung und Plangenehmigung sowie Kapazitätsentwicklung, Wissensaustausch und Verbreitung bewährter Verfahren.

Ergebnisse

Ergebnis 1: Unterstützung des SUMP-Entwicklungsprozesses in den Pilotstädten

Ergebnis 2: Technische Beratung in konkreten Schritten und Aufgaben der SUMP-Entwicklung in den Pilotstädten

Ergebnis 3: Unterstützung der Aktivitäten der Praxisgemeinschaft durch regionale Verbreitung und Kapazitätsaufbau. Entwicklung eines Blended-Learning-Programms mit einer Kombination aus Online-Lernen (E-Kurse, Webinare) und Lernen vor Ort (Workshops, Konferenzen) in Zusammenarbeit mit der Community of Practice for Latin America.

Rolle von Rupprecht Consult

Wir sind für die strategische und technische Beratung bei der Entwicklung von SUMPs in den drei Pilotstädten zuständig und erstellen und koordinieren ein regionales Lernprogramm zur Entwicklung von SUMPs. Dieses Lernprogramm wird die Kapazitätsentwicklung und den Wissensaustausch innerhalb Lateinamerikas und darüber hinaus weiter fördern.

Kontaktinformationen

Susanne Böhler-Baedeker
+49 221 6060 55 14
s.boehler@rupprecht-consult.eu

Katy Huaylla
+49 221 6060 55 28
k.huaylla@rupprecht-consult.eu

Projekt Partner

Follower

Dokumente

Es sind noch kine Dokumente zum Projekt verfügbar.