Projektdetails

SUMP (Teil von Eltisplus)

Nachhaltiger Stadtverkehrsplan (Sustainable Urban Mobility Plan, SUMP) - Planung für Menschen

SUMP (Teil von Eltisplus)

Projektdetails

Dauer 05/2010 – 04/2013

Website http://www.mobilityplans.eu

Koordinator Rupprecht Consult GmbH

Projektziele

Die spezifischen Ziele der Arbeit an nachhaltigen städtischen Mobilitätsplänen (als Teil des Eltisplus-Projekts) waren die Sensibilisierung für nachhaltige städtische Mobilitätspläne und die Bereitstellung von Beratungs- und Schulungsmaterialien für Fachleute in ganz Europa. Die von uns koordinierten SUMP-Aktivitäten reagierten auf Aktion 1 des Aktionsplans der Europäischen Kommission für urbane Mobilität, um die groß angelegte Umsetzung der Pläne für nachhaltige urbane Mobilität durch lokale und regionale Behörden in Europa zu beschleunigen.

Ergebnisse

Im Rahmen des Projekts wurden der Schulungsbedarf und die Anforderungen der lokalen und regionalen Behörden in 31 europäischen Ländern analysiert. Abhängig von der "SUMP-Entwicklungsphase" wurden innerhalb des Projekts verschiedene Arten von Trainingsaktivitäten organisiert:

  • Sensibilisierungsworkshops - für Entscheidungs- und Meinungsbildnern des Ziellandes oder der Region
  • Technische Trainingsseminare - zur Verbesserung der technischen Fähigkeiten lokaler Entwickler und Implementierer von SUMPs in Städten und Regionen eines bestimmten Landes
  • Veranstaltungen zum Erfahrungsaustausch - um einen Erfahrungs- und Wissensaustausch zwischen Vertreter:innen fortgeschrittener SUMP-Städte aus verschiedenen Ländern zu ermöglichen

Alle diese Veranstaltungen fanden zwischen Oktober 2011 und Dezember 2012 statt. Mit Ausnahme des internationalen Erfahrungsaustausches fanden alle Veranstaltungen in den jeweiligen Landessprachen statt.

Die wichtigsten Ergebnisse des Projekts:

  • SUMP-Leitlinien - Entwicklung und Umsetzung eines nachhaltigen städtischen Mobilitätsplans und der
  • SUMP-Bericht über den Stand der nachhaltigen städtischen Mobilitätspläne in Europa

Rolle von Rupprecht Consult

Wir koordinierten die Wissenssicherung und Weiterbildungsaktivitäten eines 13-köpfigen Konsortiums. Unser Projektteam konsolidierte das Wissen über SUMPs in Europa durch eine gründliche Studienarbeit, vier europäische Expertenworkshops und eine Interviewkampagne im Rahmen der Nutzerbedarfsanalyse. Im Sommer 2011 wurden der Bestandsaufnahmebericht der SUMPs in Europa sowie die Leitlinien zur Entwicklung und Umsetzung eines SUMPs veröffentlicht. Diese Berichte enthalten ein gemeinsames Verständnis von SUMPs und beschreiben detailliert, was der Planungsprozess und die eigentlichen Pläne beinhalten sollten.

Zwischen Oktober 2011 und Dezember 2012 wurden europaweit Sensibilisierungsworkshops, technische Trainingsseminare und Erfahrungsaustauschveranstaltungen organisiert.

Kontaktinformationen

Siegfried Rupprecht
+49 221 6060 55 11
s.rupprecht@rupprecht-consult.eu

Projekt Partner