Projektdetails

ReVeAL

Trotz dringender Forderungen nach "intelligenteren Vorschriften für den Zugang von Fahrzeugen zu Städten" im europäischen "Urban Mobility Package" und anderen hochrangigen politischen Verpflichtungserklärungen sind nur sehr wenige Entscheidungsträger:innen daran interessiert, die Idee einer Regelung des Zugangs von Fahrzeugen (in Zeit oder Raum) zu städtischen Gebieten öffentlich zu machen. Das Projekt ReVeAL (Regulating Vehicle Access for improved Liveability) trägt dazu bei, die Standardangebote der Städte in ganz Europa um die Urban Vehicle Access Regulations (UVAR) zu erweitern. Das ReVeAL-Konsortium kombiniert konzeptionelle Arbeit und Fallstudienforschung mit praktischer UVAR-Implementierung in sechs Pilotstädten und ermöglicht systematische Stakeholder-Interaktion und professionelle Kommunikationsaktivitäten.

ReVeAL

Projektdetails

Dauer 06/2019-05/2022

Website https://civitas-reveal.eu/

Koordinator Stadt Bielefeld

Projektziele

Die Pilotstädte Helmond, Jerusalem, London, Padua, Vitoria-Gasteiz und der Projektleiter Bielefeld verpflichten sich, UVAR-Maßnahmen in einem oder mehreren von vier Messbereichen zu entwickeln, umzusetzen, zu testen und zu bewerten: (1) Null-Emissionszonen, (2) Raumplanungsänderungen, (3) Preismaßnahmen und - durch einen Prozess namens "Sandboxing", (4) einige innovative Zukunftsoptionen (C-ITS, Geo-Fencing etc.). ReVeAL betrachtet die Umsetzung von UVAR-Maßnahmen als notwendigen Teil einer breiteren Herausforderung des Übergangsmanagements und gewährleistet so umfassende und koordinierte Veränderungen an mehreren Elementen des städtischen Verkehrssystems. Am deutlichsten fallen diese Aspekte in vier Übergangsbereiche: Steuerung und Finanzierung; Nutzeranforderungen/Akzetpanz; Mobilitätskonzepte und System Design/Technologie - all dies spielt eine Rolle in jedem Veränderungsprozess.

Ergebnisse

Mit seinen integrierten Mechanismen zur Begleitung, Dokumentation und Analyse der Prozesse und Auswirkungen in den sechs Pilotstädten wird ReVeAL die gewonnenen Erkenntnisse systematisch nutzen und so die breitere Einführung intelligenter UVAR-Ansätze in ganz Europa unterstützen. Eine Schlüsselstrategie zu diesem Ziel ist die Bereitstellung praktischer Entscheidungshilfen und Beratung bei der Integration von UVAR in SUMPs. ReVeAL wird ein Online-Instrument zur Entscheidungshilfe genieren, das ein UVAR Readiness Assessment und einen UVAR Process Advisor beinhaltet.

Rolle von Rupprecht Consult

In diesem Projekt leiten wir das Arbeitspaket Decision Support & Legacy und sind daher für die Entwicklung des "Decision Support Tools" und gesammelter Projektempfehlungen verantwortlich. Zusammen mit der Stadt Bielefeld spielt unsere Arbeit auch eine wichtige Rolle bei der Projektkoordination und -steuerung für ReVeAL. Neben der Beteiligung an diesen und mehreren anderen Arbeitspaketen sind wir Pilotkoordinator für die Städte Bielefeld und Jerusalem und unterstützen sie als Pilotstädte bei der Umsetzung von UVARs.

Kontaktinformationen

Bonnie Fenton
+49 173 726 3681
b.fenton@rupprecht-consult.eu

Ralf Brand
+49 221 6060 55 18
r.brand@rupprecht-consult.eu

Projekt Partner

Dokumente

Es sind noch kine Dokumente zum Projekt verfügbar.