Projektdetails

APOLLO-EU

APOLLO-EU ist ein Dienstleistungsvertrag der Europäischen Kommission, der die Einführung der Clean Bus Deployment Initiative (CBDI) in den europäischen Mitgliedsstaaten unterstützen soll. Im Zentrum dem Projekts steht die Erstellung einer Plattform für Städte, öffentliche Verkehrsbetriebe und -behörden, Infrastrukturanbieter, OEMs, Finanzeinrichtungen sowie für Vertretende der Zivilgesellschaft. Diese Plattform wird europäische Verkehrsbehörden und -betreiber mit unterschiedlichem Know-how über den Einsatz sauberer Busse zusammenbringen und fördert und unterstützt somit den Austausch von Wissen und Expertise. APOLLO-EU umfasst alle Arten von sauberen Fahrzeugen, batterie-elektrische, Brennstoffzellen-, CNG- und Batterie-Trolleys sowie Plug-in-Hybride.

APOLLO-EU

Projektdetails

Dauer 07/2019 -01/2022

Website http://cleanbusplatform.eu/

Koordinator UITP - International Association of Public Transport

Projektziele

APOLLO-EU fördert den Einsatz sauberer Busse als Alternative zum Auto in ganz Europa. Ziel des Projekts ist der Aufbau eines Netzwerkes von städtischen Akteuren für den Einsatz sauberer Busse und die Förderung des Austauschs von Wissen und Fachkenntnissen zwischen fortgeschrittenen und weniger fortgeschrittenen Städten. APOLLO-EU unterstützt den Kapazitätsaufbau und sorgt dafür, dass das technische und betriebliche Know-how über den Einsatz sauberer Busse effektiv und weit über den Kreis Europas Spitzenreiter-Städte hinaus getragen und geteilt wird. Die gewonnenen Erkenntnisse aus früheren und aktuellen europäischen Schlüsselprojekten wie ZeEUS, ASSURED, JIVE, EBSF_2 und ELIPTIC werden systematisch bewertet und ausgetauscht, um die Breite des Spektrums an bestehenden Lösungen im Zusammenhang mit sauberen Bustechnologien zu präsentieren.

Ergebnisse

Erste Ergebnisse werden bald veröffentlicht - schauen Sie bald wieder vorbei!

Rolle von Rupprecht Consult

Wir von Rupprecht Consult unterstützen die Entwicklung der Plattform und weiterer Hilfsmittel (in Form einer "Werkzeugkiste") für den Einsatz sauberer Busse. Dies beinhaltet Werkzeuge zur Planung und Simulation für e-Busse, Erfahrungen aus früheren e-Bus-Projekten sowie Leitfäden für Planer:innen und Entscheidungsträger:innen des städtischen und öffentlichen Verkehrs. Die Instrumente unterstützen eine effektive und kollektive Nutzung der vorhandenen Kapazitäten und stellen die Verbreitung und Akzeptanz des Einsatzes sauberer Busse in Europa sicher. Ein weiterer Bestandteil des Projekts ist die Weiterentwicklung des aus dem ELIPTIC-Projekt stammenden "E-Bus-Support-Tool" und die Ergänzung der Datenbank hin zu einer zentralen Datenbank für Informationen über saubere Busse.

Kontaktinformationen

Henning Günter
+49 221 6060 55 13
h.guenter@rupprecht-consult.eu

Wolfgang Backhaus
+49 221 6060 55 19
w.backhaus@rupprecht-consult.eu

Projekt Partner

Dokumente

Es sind noch kine Dokumente zum Projekt verfügbar.

Alle Nachrichten zum Projekt

Keine Nachrichten verfügbar