Neuigkeit

EUROCLIMA+-Begünstigte und Partner trafen sich, um Maßnahmen zur städtischen Mobilität in Lateinamerika zu stärken

An dem Treffen nahmen städtische Partner, Partner und Begünstigte der 19 Projekte und 5 Aktionen der EUROCLIMA+-Komponente Städtische Mobilität teil.

Vom 27. bis 29. September führte der Bereich urbane Mobilität des von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und der Französischen Entwicklungszusammenarbeit (AFD) durchgeführten Programms EUROCLIMA+ ein jährliches Treffen der Begünstigten und Partner durch, das vollständig online stattfand.

19 Projekte und 5 Aktionen der Komponente urbane Mobilität von EUROCLIMA+, die in 13 Ländern Lateinamerikas durchgeführt werden, nahmen an dem Treffen teil. Ziel war es, Projektergebnisse auszutauschen und zu feiern, etwas über Unsicherheitsmanagement zu lernen und Kapazitäten für die Nachhaltigkeit und effektive Umsetzung der Projekte zu entwickeln.

Das Treffen wurde für drei Tage organisiert. Der erste Tag diente dem Austausch über die Erfolge und Erfahrungen mit den Maßnahmen und Projekten des letzten Jahres. Der zweite Tag konzentrierte sich auf den Umgang mit Ungewissheit, um für die Zukunft zu planen. Und der dritte Tag diente dazu, einen Blick in die Zukunft zu werfen und über die Nachhaltigkeit der Projekte nachzudenken, den Unterstützungsbedarf zu ermitteln und mögliche Wege für eine weitere Zusammenarbeit und einen Austausch aufzuzeigen.

Als wichtige Partner von EUROCLIMA+ nahmen wir an zwei der drei Tage teil, unterstützten die Organisation und Moderation interaktiver Sitzungen und stellten unseren neu veröffentlichten Leitfaden "Planning for more resilient and robust urban mobility" vor. Dies kam genau zum richtigen Zeitpunkt, da der Leitfaden SUMP- und Resilienzkonzepte, Prinzipien und praktische Empfehlungen mit internationalem Fokus zusammenführt, was für die Städtepartner von Interesse war.

Wir freuen uns sehr, dass wir am diesjährigen Euroclima+-Treffen der Begünstigten teilnehmen konnten. Wir hoffen, dass wir auch in Zukunft weitere lateinamerikanische Initiativen unterstützen können!

Weitere Informationen (auf Spanisch) finden Sie hier.

Related Projects

SUMPs for Latin America

Further Information

Susanne Böhler-Baedeker

+49 221 6060 55 14

s.boehler@rupprecht-consult.eu

Katy Huaylla

+49 221 6060 55 28

k.huaylla@rupprecht-consult.eu

Euroclima+ Begünstigtentreffen